Lady Gaga als Ursula in Disneys Remake von „Arielle, die Meerjungfrau“?

Disney ist mittlerweile sehr beschäftigt seine Zeichentrickklassiker erneut auf die große Leinwand zu bringen, nur diesmal viel lebendiger als jemals zuvor. Nach Aladdin und Der König der Löwen könnte somit Arielle, die Meerjungfrau der nächste Film der Renaissance-Reihe der 90er-Jahre als Realverfilmung verwirklicht werden.

Schon Anfang des Jahres habe ich über kommende Remakes aus dem Hause Disney berichtet, was bei euch für viel Gesprächsstoff gesorgt hat. Im Laufe des Monats werdet ihr ein Update bzgl. der kommenden Remakes mit vielen neuen spannenden Informationen auf meinem Blog finden. Es lohnt sich daher die Augen offen zu halten und auf meinem Blog oder Social Media Kanälen regelmäßig vorbeizuschauen. In dem zuvor genannten Blogeintrag habt ihr auch schon einiges zum Fortschritt zur Umsetzung des Remakes der kleinen Meerjungfrau lesen können. Disney arbeitet seit geraumer Zeit an den Details zum Skript und vor allem an dem Team, welches den Film realisieren soll. Das „Behind-the-Camera-Team“ steht unlängst fest und setzt sich aus sehr bekannten Namen zusammen. Als erstes wäre da der Regisseur Rob Marshall zu nennen, der die Filme Into the Woods und das Sequel Mary Poppins‘ Rückkehr realisierte. Disney ist nicht nur von dessen Arbeit überzeugt, sondern gleichzeitig auch von Lin-Manuel Miranda, der wenig überraschend auch in Mary Poppins‘ Rückkehr mitspielte und nun die Seiten wechseln wird. So wird er nicht mehr vor der Kamera agieren, sondern an Songs für das Remake werkeln in Zusammenarbeit mit Alan Menken, der die berühmten Soundtracks zu Aladdin und Die Schöne und das Biest komponierte.

Nun hat ein Tweet von Bob Iger (CEO und Chairman von der Disney Company) für Furore gesorgt und die Gerüchteküche zum geplanten Remake angeheizt.

Dabei gratuliert er Lady Gaga und Bradley Cooper zur Neuverfilmung von A Star is Born, der nicht nur bei der Presse auf Lob und Anmerkung stößt, sondern auch beim breiten Publikum, und somit finanziell ein großer Erfolg ist. Für Hollywood sind Zahlen und das Potential Zuschauer ins Kino zu locken ein großer Faktor einen Schauspieler zu engagieren. Insofern verwundert es nicht, dass unlängst ein Bieterstreit um Lady Gaga entfacht ist. Dabei versucht vor allem Warner Bros. (bisher erfolglos), produzierte A Star is Born, die Sängerin / Schauspielerin im Studio zu behalten und bietet ihr Rollen für kommende DC Filme an. Doch das Studio hat die Rechnung wohl ohne Disney gemacht. Schon per Twitter versucht Disney Lady Gaga zu umschmeicheln und man bot ihr gerüchteweise die Rolle der Ursula im Arielle, die Meerjungfrau Remake an. Ob es tatsächlich zu einer Einigung kommt, bleibt abzuwarten. Solange ist diese Neuigkeit als Gerücht zu werten.

View this post on Instagram

#AStarIsBorn

A post shared by Lady Gaga (@ladygaga) on

So viel zur Rolle des Antagonisten in der Verfilmung von Hans Christian Andersens Märchen. Doch wer spielt Arielle? Hierzu gibt es natürlich auch schon Vermutungen und Gerüchte. Dabei soll die Rolle der bei Disney Fans bereits bekannten Schauspielerin Zendaya angeboten worden sein. Es dauerte nicht lange und es tauchte sofort ein Mock-up auf, was uns einen Eindruck von ihrem Look geben könnte.

Bisher gibt es noch kein Datum zum Produktionsbeginn geschweige zur Veröffentlichung des Films. Die Dreharbeiten sollen in Puerto Rico und in Kapstadt, Südafrika, stattfinden.

Ich persönlich finde, dass Lady Gaga als auch Zendaya sehr passend gecastet wären, vor allem wenn man die Fotobearbeitung zu Zendaya als Arielle betrachtet. Gesanglich wäre Lady Gaga als Ursula ein purer Gewinn für den Film. Man möge sich nur „Poor unfortunate Souls“ bzw. „Ursulas Zauber“ vorstellen. Lady Gaga hat bewiesen ein umfangreiches Portfolio bedienen zu können und mit ihrer schauspielerischen Leistung in A Star is Born dürfte man sich erst recht auf eine Darbietung von ihr als Disney Bösewicht freuen. Einzig allein, dass viele Disney Fans sich eine Drag-Queen für die Rolle gewünscht haben, dürfte etwas bedrückend für einige sein, denn die Originalrolle basiert auf den Look der Drag-Queen und Schauspielers Divine. Insofern wäre eine Drag-Queen (z. B. Eureka O’Hara) diesmal nicht ganz abwegig. Ich bin gespannt wie es weiter geht, und ob Lady Gaga als Kompromiss durchgeht.

Update: Disney hat mitgeteilt, dass das Casting für das Remake noch nicht begonnen hat! Somit ist alles in diesem Artikel ein Gerücht, was auch als solches behandelt werden sollte! Für mich persönlich war dieser Artikel eine Ausnahme, denn über Gerüchte habe ich noch nie zuvor geschrieben. Ich werde meinen Inhalt immer prüfen und euch nur gut recherchierte Informationen aufbereiten, wie ich es bereits in meinem Über mich Text geschrieben habe. Danke für euer Verständnis!

Fotos/Grafiken: Disney Wiki, Disney, Instagram, Wikipedia | Quelle: Disney


Jetzt seid ihr gefragt: Was haltet ihr von den Gerüchten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Rechtlicher Hinweis: Der vorliegende Blogeintrag repräsentiert ausschließlich die Meinung des Autors und enthält keine bezahlte Werbung, Produktplatzierung(en) oder Produkthilfe(n) (Kennzeichnungspflichtig nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 5a Abs. 6 UWG). Der auf dem Inhalt von Dritten (Disney) basierende Beitrag wurde aus privaten Zwecken und Interessen erstellt. Dem Autor ist bewusst, dass durch den Blogeintrag direkt/indirekt Aufmerksamkeit auf das jeweilige Produkt gelenkt wird und eine Kaufentscheidung potentiell beeinflussen kann. Durch eine differenzierte Auseinandersetzung soll eine direkte Einflussnahme minimiert werden. Transparenz hat höchste Priorität.

Datenschutzhinweis: Durch Verwendung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite bzw. durch WordPress einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

3 Kommentare zu „Lady Gaga als Ursula in Disneys Remake von „Arielle, die Meerjungfrau“?

  1. Hallöchen Jan,
    und selbst wenn es nur ein Gerücht ist, ich fände es für mich selbst (zum recherchieren) und auch für die Leser doch ziemlich interessant.
    Also Lady Gaga würde wirklich gut reinpassen. Nur dass sie dann an dieser „bösen“ Rolle haften bleiben würde, falls ich mir nicht vorher „A star is born“ anschauen werde.
    Ich liebe Zendaya, wirklich. Aber als Arielle finde ich sie nicht wirklich gut. Sie ist zu viel, als dass sie nur die kleine Arielle darstellen könnte.
    Wieder einmal ein super Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Sophia

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sophia! 🙂
      Dein Feedback zu lesen erfreut mich sehr! ❤
      Ich werde definitiv deine Anregung für die Zukunft berücksichtigen. Es wird bestimmt wieder Gerüchte geben, über die es Wert ist zu schreiben 🙂
      Ich muss zugeben, dass ich mit Zendaya viel zu wenig vertraut bin, auch wenn sie schon länger auf dem Disney Channel zu sehen ist. Ich bin da sehr wahrscheinlich nicht das Zielpublikum 😀
      Ich freue mich immer wieder von dir zu lesen! ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Wir leben ja schließlich vom Feedback! 🙂
        Na das hoffe ich doch, dann kommen wir über dich immer direkt an die heißesten Infos!
        Zendaya ist nicht nur eine tolle Schauspielerin, sondern ein noch wunderbarer Mensch 🙂
        Ich mich auch! ♥

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.