Marvels „Avengers: Endgame“ (Rezension)

(ENTHÄLT PRODUKTHILFE) Erst im vergangenem Juli stellte Avengers: Endgame mit einem globalen Einspielergebnis von fast 2,8 Milliarden US-Dollar einen neuen Rekord auf und löste damit Avatar als erfolgreichsten Film aller Zeiten ab. Das 22. Superhelden-Abenteuer innerhalb des Marvel Cinematic Universe setzt nun den ersten Part Avengers: Infinity War (2018) fort und leitet das Ende der dritten Phase ein. Nächstes Jahr geht es dann mit Black Widow in die vierte Phase. Doch kann der vierte Avengers-Film überzeugen?

Info: Ich habe die Blu-ray freundlicherweise von Disney Deutschland kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen (Produkthilfe). Dies bedeutet lediglich, dass ich den vorliegenden Film (ohne Bezahlung) für euch rezensiere. Meine Meinung bleibt natürlich unberührt, und ich bemühe mich, euch so differenziert wie möglich das Produkt vorzustellen.

null
Szenenbild aus dem Marvel-Film „Avengers: Endgame“ | © Marvel Studios

Endgame!

Nachdem Thanos in Avengers: Infinity War jeden einzelnen Infinity-Stein in den Weiten des Universums aufspürte und dafür sogar Gamora opferte, ist es ihm am Ende mit nur einem Fingerschnipp gelungen, die Hälfte aller Lebewesen zu eliminieren. Unter den Opfern befinden sich Drax, Mantis, Groot und Quill sowie T’Challa, Bucky, Wanda, Sam, Strange und Peter Parker, die sich allesamt in Staub auflösten. Dies ist der Ausgangspunkt von Avengers: Endgame, der wie schon der Titel verrät, in einem epischen Kampf zwischen den Avengers und Thanos enden wird. Doch wie kommen die restlichen Avengers an die Infinity-Steine, um das Geschehene rückgängig zu machen? Das Aufspüren von Thanos erweist sich als äußerst einfach. Zu einfach, denn dieser hat unlängst die Steine zerstört, was den Tod aller aufgelösten Lebewesen irreversibel macht. Nun stehen Captain America, Tony Stark, Thor, Natascha (Black Widow), Bruce Banner, der mittlerweile ein Hybrid aus menschlichen Wesenszügen (Gehirn) und Hulk ist, James Rhodes (War Machine), Rocket Racoon, Nebula, Captain Marvel und Clint (Hawkeye) vor der unlösbaren Aufgabe an die Steine zu kommen. Wenn da nicht Scott wäre, der eine grandiose Idee hat. Es entwickelt sich eine Handlung, die den drei Avengers-Teilen ein würdiges Ende setzt und alle bereits erschienenen Marvel-Filme wunderbar miteinander verbindet. Wir begeben uns an alte Orte quer durchs MCU und fiebern einem Schluss entgegen, der sich wohl nicht vermeiden lässt.

null
Szenenbild aus dem Marvel-Film „Avengers: Endgame“ | © Marvel Studios

Zähes erstes Drittel

Der Vorgängerfilm endete mit einem Knall. So hart und aufregend Avengers: Infinity War endete, so langsam und ruhig beginnt das erste Drittel des neuen Avenger-Films. Zwar gelingt das Aufspüren von Thanos erstaunlich schnell, und der Zuschauer wird unmittelbar in eine sich schnell entwickelnde Handlung katapultiert. Doch dabei soll es dann bleiben. Denn der Film verliert abrupt an Tempo. Die Avengers begeben sich in ihre Hauptzentrale oder zerstreuen sich erneut in ihre Heimat-Planeten oder -orte. So ist Thor zu einem übergewichtigen Trunkenbold geworden, Tony begibt sich mit seiner Tochter an einem ruhigen Ort und Natascha sowie Hawkeye verbringen die Zeit im Quartier. Ganze 60 Minuten plätschert der Film vor sich hin, ohne wirklich eine Handlung zu offenbaren. Marvel-Fans werden vermutlich an dieser Stelle aufschreien, dass es ganz gewiss seine Berechtigung habe, nach einem so spektakulären Ende des Prequels, nach den erlebten Verlusten und der gegenwärtigen aussichtslosen Situation, eine Stimmung vorherrscht, die alles andere als flott und lebendig ist. Für mich persönlich waren es ewige 60 Minuten. Ich musste etwas an andere Filme denken, die heutzutage als einer der besten Fantasy-Filme überhaupt gelten. Und genau diese Filme haben eine sehr ausgewogene Stimmung zwischen Dynamik und Langsamkeit. Der Film läuft unglaubliche 180 Minuten. Im ersten Drittel gab es diverse Szenen, die entweder hätten stark gekürzt werden können oder sogar komplett im Schnittraum gestrichen hätten werden können. Ich bin definitiv nicht der größte Marvel-Fan, dennoch fühle ich mich meistens solide und gut unterhalten. Doch kommen mir immer wieder Fragen auf, warum manch ein Avenger so „over-powered“ ist und andere nicht. Da wären zum Beispiel Captain Marvel auf der einen Seite zu nennen und Black Widow auf der anderen Seite.

null
Szenenbild aus dem Marvel-Film „Avengers: Endgame“ | © Marvel Studios

Spannung, Emotionen und spektakuläre Bildkraft

Der zähe Anfang wird durch eine anziehende Handlung im zweiten Drittel glücklicherweise abgelöst. Sobald die Avengers sich auf die Reise begeben, um in den Besitz der Infinity-Steine zu kommen, beginnt der Film richtig Spaß zu machen und baut eine Spannung auf, die in ein bildgewaltiges und episches Finale mündet. An dieser Stelle sei erwähnt, dass es zumindest von Vorteil ist, die ersten Avengers-Filme gesehen zu haben. Die komplex ausgearbeiteten Handlungen im MCU, die auf die berühmten Marvel-Comics zurückzuführen sind, bilden ein netzwerkartiges Gebilde, in der jede Handlung die der anderen beeinflusst. Insofern kann man als eingefleischter Marvel-Fan jeden Filmmoment genießen, der entweder ein Easter Egg, eine Referenz oder eine unüberbrückbare Verbindung zu anderen Filmen aufweist. Für Zuschauer, die daher nicht alle Marvel-Filme der dritten Phase gesehen haben, erweist sich der Zugang zu Avengers: Endgame stellenweise als recht schwierig und kann etwas deprimierend sein. Irgendwie wird einem das Gefühl vermittelt, etwas nicht zu wissen oder verpasst zu haben. Den Vorgänger sollte man jedoch gesehen haben. Zudem gibt es leider Produktplatzierungen in dem Film, die so übertrieben offensichtlich und peinlich sind, dass es den Filmgenuss etwas schadet. Wenn nicht nur der Name oder das Logo einer Marke gezeigt wird, sondern die Figuren selber eine Produktplatzierung in einem Dialog erwähnen, zerstört es für mich die Langlebigkeit eines Films. Manch einer mag es amüsant finden; ich persönlich empfinde es eher als störend.

Das zweite Drittel beinhaltet sowohl Spannung, Emotionen als auch Action und bereitet den Zuschauer auf das unvermeidbare Finale vor. Dieses Finale fällt etwas kürzer aus als erhofft, aber enttäuscht keineswegs. Diese unglaubliche Bildgewalt und das CGI-Feuerwerk auf höchstem Niveau machen nicht nur Spaß, sondern man bekommt gar nicht genug davon. Hier merkt man, wie viel Geld in diesen Film gesteckt wurde. Die unglaubliche Liebe zum Detail und die extreme Dynamik sollte man am besten auf einer großen Leinwand bestaunen. Teilweise wirken bestimmte Szenerien so pittoresk als wären sie einem Gemälde entnommen. Allein die rasanten Kampf-Choreografien sind so eindrücklich und atemberaubend ausgebaut, dass man beim ersten Schauen gar nicht alle Bewegungen mit seinen Augen erfassen kann. Die Regisseure Anthony Russo und Joe Russo (Russo Brothers) legen ihren Fokus nicht nur auf die Stärken jeden einzelnen Avengers, sondern auch auf geballte Frauenkraft. Eine Szene die von vielen belächelt wurde. Ich hingegen fand es einen gelungen Wink mit dem Zaunpfahl, dass zu oft männliche Superhelden in dem Vordergrund standen.

null
Szenenbild aus dem Marvel-Film „Avengers: Endgame“ | © Marvel Studios

Blockbuster mit Star-Appeal und gutem Soundtrack

Wie so oft lässt die schauspielerische Leistung in großen Blockbustern zu Wünschen übrig. Doch der vierte Avengers-Film kann auf ganzer Linie überzeugen bzw. bietet eine solide schauspielerische Leistung. An manchen Stellen fand ich es zwar etwas dürftig, aber grundsätzlich kann jede Figur glaubwürdig vermittelt werden. Bei Avengers: Endgame stechen vor allem die Rollen von Nebula (Karen Gillan) und Thanos (Josh Brolin) hervor. Beide spielen ihre Rolle sehr überzeugend und äußerst spannend, sodass man schnell an deren Figuren gebunden wird. Sie ziehen einen quasi eindrucksvoll in den Bann und man fühlt förmlich mit deren Schicksal. So unterschiedlich und gegensätzlich die beiden Rollen eben sind, macht gerade das den Reiz eines Films aus. Ihre Charaktere wirken im Vergleich zu den anderen im Film nicht eindimensional. Gerade das bringt mir als Zuschauer besonders viel Freude. Zur Verteidigung kann der Film bei der Menge an Charakteren nicht jeden dermaßen in den Vordergrund stellen, dass er eine Entwicklung durchläuft. Dafür gibt es die vielen anderen Ableger. Nichtsdestotrotz erweist sich vor allem die Hintergrundgeschichte von Nebula für den Film als wegweisend und bringt ordentlich Spannung in den Film. Dies gehört zu den Momenten, die nicht so stark konstruiert wirken wie viele andere Abschnitte.

Mit dem Soundtrack verhält es sich analog zur schauspielerischen Leistung in dem Film. In den richtigen Momenten trifft die Filmmusik genau den richtigen Ton und an deren Stellen begibt sie sich unbedeutend in den Hintergrund. Alan Silvestri schafft es Avengers: Endgame definitiv einen eigenen Sound zu verpassen, aber ist nie wirklich ikonisch oder einzigartig. Ein solider bis guter Soundtrack eben.

Blu-ray Cover Avengers Endgame
„Avengers: Endgame“ Blu-ray | © Stehni’s Blog

Fazit

Ein würdiger Abschluss der ersten Avengers-Reihe. Trotz der eindrucksvollen Bildwerte und der actionreichen Szenen, hat Avengers: Endgame einige öde und künstlich in die Länge gezogene Szenen, die bei 180 Minuten Gesamtlänge durchaus gekürzt hätten werden können. Fans werden erfreut sein über die Kumulation der vielen Superhelden-Handlungsfäden in einen abschließenden Film. Ein Film mit klaren Schwächen aber auch Stärken, der schon Geschichte durch seinen Erfolg an den Kinokassen schreiben konnte, aber nicht als einer der besten Filme in Erinnerung bleiben wird. Viel Spannung und tiefgreifende emotionale Momente versprechen mehr als nur einen unterhaltsamen Filmabend.

Avengers Endgame (Rezension)

Spieldauer: 182 Minuten | FSK: 12

Weitere Infos: Original Cast | Deutsche Synchronsprecher | Trailer

Bilder/Grafiken: Marvel, Disney, Stehni’s Blog, Disney Wiki


Wie hat euch „Avengers: Endgame“ gefallen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


-GEWINNSPIEL BEENDET-

Unter allen Teilnehmern verlose ich 1 x Avengers: Endgame (Blu-ray)

Was ihr machen müsst:

1️⃣ Beantwortet die oben genannte Frage in den Kommentaren (hier auf dem Blog unter diesem Beitrag). Gegebenenfalls könnt ihr auch schreiben, warum ihr den Film gerne haben wollt. Seid kreativ! Das steigert eure Gewinnchance.

2️⃣ Folgt Stehni’s Blog auf Instagram oder Facebook

3️⃣ Drückt „Gefällt mir“ beim entsprechenden Betrag zum Gewinnspiel auf Instagram oder Facebook im Profil von Stehni’s Blog

(4️⃣ Über das Teilen des Gewinnspiels auf Facebook oder in eurer Instagram-Story würde ich mich natürlich freuen)

Das Gewinnspiel beginnt am 08.09.2019 und endet am 12.09.2019 um 23:59 MEZ. Nach Ablauf des Gewinnspiels werde ich euch innerhalb von 72 Stunden per E-Mail benachrichtigen. Folgend bestätigt ihr euren Facebook- oder Instagram Account, sprich euer Following und Like, damit die Gewinnbedingungen überprüft werden können. Solltest du nachträglich folgen oder entflogen, wirst du vom Gewinn und zukünftige Verlosungen ausgeschlossen! Anschließend teilt ihr mir eure Postadresse mit. Daher bitte ich euch euer E-Mail-Postfach regelmäßig zu checken, damit eine Zustellung gewährleistet werden kann.

Bitte beachtet die nachfolgend zusammengefassten Teilnahmebedingungen und den Datenschutzhinweis!


Teilnahmebedingungen

1. Der Veranstalter ist Stehni’s Blog (siehe Impressum) in Kooperation mit der Disney Deutschland. Disney Deutschland hat das Verlosungsmaterial freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Das Gewinnspiel steht in keiner Beziehung zu Instagram und Facebook.

2. Teilnahme ab 18 Jahren.

3. Das Gewinnspiel ist allen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland lebenden Personen zugänglich.

4. Das Gewinnspiel beginnt am 08.08.2019 und endet am 12.09.2019 um 23:59 MEZ.

Die Teilnahme am Gewinnspiel kann im Gewinnspielzeitraum erfolgen, in dem der Teilnehmer die entsprechende Gewinnspielfrage unter diesem Beitrag beantwortet, der Facebook-Seite oder Instagram-Seite folgt und den entsprechenden Beitrag auf der Social Media Seite liked. Unter allen Personen, die wie eben genannt teilgenommen haben, werden dann die unter 6. aufgeführten Preise verlost.

Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten selbst verantwortlich. Sämtliche personenbezogenen Daten müssen der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann Stehni’s Blog die jeweilige Person von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausschließen. Zudem werden Teilnehmer, die dem Blog auf Instagram oder Facebook entfolgen oder nachträglich die Teilnahmebedingungen verletzen von zukünftigen Gewinnspielen ausgeschlossen.

5. Einsendungen, die nicht mit den Regeln und Bedingungen übereinstimmen oder nach dem letztmöglichen Datum eintreffen, werden nicht berücksichtigt. Unverständliche oder unvollständige Einsendungen werden verworfen. Jede das Gewinnspiel betreffende Entscheidung von Stehni’s Blog ist endgültig und für jeden Teilnehmer bindend. Stehni’s Blog behält sich das Recht vor, Inhalte mit anstößigen Inhalten oder solchen, die gegen die allgemein gültige Netiquette verstoßen, kommentarlos zu löschen. Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich Stehni’s Blog das Recht vor, die betroffenen Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt werden.

6. Preise:

1 x Avengers: Endgame (Blu-ray).

Eine Barauszahlung, ein Tausch gegen andere Sachwerte und/oder eine Übertragung des Gewinns auf eine andere Person ist nicht möglich.

Sollte der Gewinner nicht innerhalb von 5 Werktagen (gilt ab Aussand der Gewinnbenachrichtigung) auf seine Gewinnbenachrichtigung reagieren, behält Stehni’s Blog sich vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Der zuerst gezogene Gewinner hat nach Ablauf dieser Frist keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.

Die Preise werden an die Postanschrift des Gewinners per Post versandt. Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt die Lieferung frei Haus. Ist ein Gewinn unzustellbar, verliert der mögliche Gewinner alle Rechte auf den Gewinn und ein anderer Gewinner wird ausgelost.

7. Die Teilnahme und die Gewinnchancen sind unabhängig vom Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Kosten für die Internetverbindung sind von jedem Teilnehmer selbst zu tragen.

8. Stehni’s Blog haftet nicht für untergegangene, beschädigte oder rechtswidrige Gewinnspiel-Teilnahmen und Einträge.

9. Stehni’s Blog behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung aus wichtigen Gründen abzubrechen. Ein Abbruch aus wichtigem Grund kann insbesondere erfolgen, wenn aus technischen Gründen oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das vorsätzliche Verhalten eines Teilnehmers verursacht wurde, kann Stehni’s Blog von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

10. Haftung

10.1 Stehni’s Blog bemüht sich stetig darum, richtige und aktuelle Informationen zur Verfügung zu stellen. Trotz größter Sorgfalt wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte der hier aufgeführten Webseiten und/oder dieser Teilnahmebedingungen übernommen. Die Haftung für jegliche Art von Schäden, einschließlich Folgeschäden, die sich aus der Teilnahme am Gewinnspiel, dem Gebrauch der auf diesen Internet-Seiten veröffentlichten Informationen, Materialien, etwaigen Softwarefehlern, Viren, Unterbrechungen des Gewinnspiels aufgrund technischer Störungen und gegebenenfalls dadurch verursachten Datenverlust ergeben, ist ausgeschlossen, soweit Stehn’s‘ Blog oder seinen Erfüllungsgehilfen insoweit weder grobe Fahrlässigkeit noch Vorsatz zur Last fällt und es sich auch nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Stehni’s Blog oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Disney beruhen. Bei einfach fahrlässigen Verletzungen einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung von Stehni’s Blog auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, auf deren Erfüllung der Vertragspartner in besonderem Maße vertraut und deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragszweckes unerlässlich ist. Eine über diese Bestimmungen hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Der Einwand eines Mitverschuldens des Teilnehmers bleibt Stehni’s Blog unbenommen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Stehni’s Blog.

10.2. Der Haftungsausschluss nach Maßgabe vorstehender Ziffer 10.1 gilt auch für jegliche Art von Schäden, einschließlich Folgeschäden, die sich aus der Nutzung von auf Internetseiten Dritter veröffentlichten Informationen ergeben.

10.3. Stehni’s Blog behält sich das Recht vor, Änderungen und Ergänzungen der Teilnahmebedingungen vorzunehmen, falls dies für die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Stehni’s Blog wird den Teilnehmern bzw. deren Erziehungsberechtigten im Falle der Änderung und/oder Ergänzung der Teilnahmebedingungen die geänderte und/oder ergänzte Fassung unter Hervorhebung der Änderungen und/oder Ergänzungen an die von den Teilnehmern angegebene Emailadresse in Textform zusenden. Widerspricht ein Teilnehmer bzw. dessen Erziehungsberechtigter der geänderten und/oder ergänzten Fassung der Teilnahmebedingungen nicht innerhalb eines Monats nach deren Zugang, gilt dies als Einwilligung in die Geltung der geänderten und/oder ergänzten Teilnahmebedingungen. Stehni’s Blog wird auf die Folgen eines unterbliebenen Widerspruchs hinweisen. Ab Inkrafttreten der geänderten und/oder ergänzten Teilnahmebedingungen verlieren alle vorherigen Fassungen ihre Gültigkeit. Widerspricht der Teilnehmer bzw. dessen Erziehungsberechtigter der Änderung, so bleibt das Vertragsverhältnis unverändert bestehen. Soweit die Regelungen der geänderten und/oder ergänzten Teilnahmebedingungen nicht zumutbar sind, ist dieser berechtigt, das Vertragsverhältnis mit Stehni’s Blog mit sofortiger Wirkung zu beenden. In diesem Fall nimmt der Teilnehmer nicht weiter am Gewinnspiel teil.

11. Soweit einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sind oder werden, wird die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen hiervon nicht berührt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Diese Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern und Stehni’s Blog unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Datenschutzhinweis

Das Vertrauen in den korrekten Umgang mit deinen Daten ist für Stehni’s Blog eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg unseres Online-Angebots. Daher messen wir dem Datenschutz eine große Bedeutung bei. Die Erhebung, Verarbeitung (umfasst die Speicherung, Veränderung, Übermittlung, Sperrung und Löschung) und Nutzung Deiner Daten geschieht ausschließlich unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften. Nachfolgend wird dargelegt, in welchem Maße und zu welchen Zwecken Benutzerdaten von Stehni’s Blog erhoben, gespeichert und genutzt werden.

Bei Teilnahme am Gewinnspiel werden Daten gespeichert. Diese Daten werden ausschließlich zur Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert und werden nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn wir haben diese Dritte mit der Bearbeitung der Daten beauftragt. In diesem Fall sind diese Dritten von Stehni’s Blog zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet worden.

Personenbezogene Daten sind gemäß Artikel 4 Ziffer 1. DSGVO Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten natürlichen Person. Im vorliegenden Fall handelt es sich um folgende personenbezogene Daten, die bei der bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel erhoben werden:

Facebook bzw. Instagram Profilname und bei den Gewinnern zusätzlich Name, Vorname, Emailadresse und Adresse

Stehni’s Blog nutzt die personenbezogenen Daten der Teilnehmer ausschließlich, um mit ihnen im Gewinnfall Kontakt aufzunehmen. Die Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel durch Stehni’s Blog. Sie kann auch unmittelbar durch einen unserer Kooperationspartner erfolgen. In einem solchen Fall geben wir ausschließlich die für die jeweilige Kontaktaufnahme erforderlichen Daten weiter. Diese Weitergabe erfolgt nur an ausgewählte Kooperationspartner, die sich uns gegenüber ebenfalls zur strikten Einhaltung dieser besonderen Datenschutzbestimmung verpflichtet haben. Eine darüber hinausgehende Weitergabe ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Daten werden von Stehni’s Blog und den an der Durchführung dieser Dienstleistungen beteiligten Unternehmen nur im Rahmen und für Zwecke der ordnungsgemäßen Durchführung des Gewinnspiels genutzt. Eine weitere Verwendung Ihrer Daten, wie zum Beispiel für Werbesendungen, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn, es wurde eine entsprechende Einwilligung erteilt.

Erhebungen bzw. Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften.

Wir teilen Ihnen auf Anforderung umgehend mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin umgehend berichtigen. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für die Zukunft auch widersprechen. Wenn Sie das möchten, teilen sie uns dies bitte per E-Mail an stehnisblog@web.de mit. In diesem Fall werden wir sämtliche gespeicherten Daten von Ihnen unverzüglich löschen. Bitte berücksichtigen sie, dass es aus technischen oder organisatorischen Gründen zu einer Überschneidung zwischen Ihrem Widerruf und der Nutzung Ihrer Daten im Rahmen eines bereits laufenden Gewinnspiels kommen kann.

Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen der Erhebung personenbezogener Daten ohne die Einwilligung ihrer Eltern bzw. des/der Erziehungsberechtigten nicht zustimmen.

Bilder/Grafiken: Stehni’s Blog, Disney Wiki, Instagram, Facebook


Rechtlicher Hinweis: ENTHÄLT PRODUKTHILFE. Der vorliegende Blogeintrag repräsentiert ausschließlich die Meinung des Autors und enthält eine (unbezahlte) Produkthilfe(n) (Kennzeichnungspflichtig nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 5a Abs. 6 UWG) von Disney Deutschland. Dem Autor ist bewusst, dass durch den Blogeintrag direkt/indirekt Aufmerksamkeit auf das jeweilige Produkt gelenkt wird und eine Kaufentscheidung potentiell beeinflussen kann. Durch eine differenzierte Auseinandersetzung soll eine direkte Einflussnahme minimiert werden. Transparenz hat höchste Priorität.

Datenschutzhinweis: Durch Verwendung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite bzw. durch WordPress einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

8 Kommentare zu „Marvels „Avengers: Endgame“ (Rezension)

  1. Ich habe „Avengers: Endgame“ bereits im Mai auf der Disney Dream (Kreuzfahrtschiff) gesehen. Dort wurde er zweimal im großen Theatersaal gezeigt, aber wir haben extra auf die späte Vorstellung im Kinosaal gewartet. Die war in 3D und um 2 Uhr morgens zu Ende. 😅 Tatsächlich hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn der Film etwas kürzer gewesen wäre. Aber das lag auch an der Uhrzeit. 🙈 Denn dem Film an sich habe ich die lange Laufzeit nicht so sehr angemerkt. Er war größtenteils sehr kurzweilig und spannend. Die „Avengers“ Story wird zu einem guten Abschluss gebracht. Man kann ein letztes Mal mit seinen Lieblings-Helden mitfiebern und leiden (und durchaus die eine oder andere Träne verdrücken). Es mangelt definitiv nicht an Abwechslung. Der Humor kommt insgesamt etwas zu kurz, da der Film dann doch ernster ist als man vielleicht erwarten würde. Trotzdem gibt es durchaus komödiantische Einlagen, besonders schön Thor‘s neuer Body. 😂
    Also insgesamt hat mir der Film sehr gut gefallen und ich werde ihn mir auf jeden Fall nochmal ansehen. Vielleicht ja auf BluRay. 😉🍀

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für deine Rezension. Der Film ist ja schon ein wenig her und hat einiges wieder ins Gedächtnis gerufen. Ich hab im Kino echt doll geheult. Am Anfang zieht er sich aber wirklich, aber ansonsten im Gesamtwerk super. Alleine Thor 😂
    Wird Zeit den Film nochmal zu sehen.

    Gefällt 1 Person

  3. Hey! Erst mal ein großes Lob an deinen neuen Blog Beitrag! Ich finde es echt toll, dass du deine Meinung so mit uns teilst!😊 Du schreibst echt tolle Beiträge, das muss man schon mal sagen! Und dann gibt es dazu noch wie immer ein unglaublich tolles Gewinnspiel! Ich dreh hier noch durch!😄 ich würde mich riesig freuen, wenn ich die Blue-Ray von Avengers gewinnen würde!😍 2 Wochen nach dem der Film in die Kinos kam, war ich gemeinsam mit meinem Vater dort um das große Finale der avengers anzusehen. Mein Vater und ich sind große Fans der avengers Reihe und wir konnten es kaum erwarten bis endlich nach Infinity War die Fortsetzung kam. Dann war es nun endlich so weit! Und wir beide waren mehr als begeistert von diesem Film! Und ich spreche jetzt mal auch für mich: er hat all meine Erwartungen wirklich übertroffen! Der Film war einfach die ganze Zeit über total spannend und man hat mitgefiebert was als nächstes passiert. Es waren auch lustige Momente dabei, wo wir viel lachen konnten. Und dann gab es Momente bei denen mir auch leider die Tränen kamen..trotz dem traurigen aber auch gutem Ende hat mir der Film mega gut gefallen! Als der Film dann zu Ende war, war ich auch schon ein wenig traurig, da ich ihn am liebsten direkt noch einmal ansehen wollte…aber nun hieß es warten…warten….und warten, bis endlich dieser Film auf DVD rauskommt. Ich kann es kaum erwarten den Film noch einmal anzusehen! Am besten noch einmal mit meinem Vater! Das tolle ist auch, dass mein Vater nächste Woche Geburtstag hat! Deswegen wäre es mega toll, wenn ich diese DVD gewinnen würde! Es wäre einerseits ein super Geschenk und zweitens hätten mein Vater und ich gleich eine Beschäftigung! Denn wir hatten uns vorgenommen, wenn Endgame auf DVD kommt, dass wir gemeinsam erst Infinity War (was ich bereits auf dvd besitze) und danach direkt Endgame anschauen!😄 Ich könnte eigentlich noch ganz viel dazu schreiben, aber ich habe versucht mich kurz zu halten!😅 Mal sehen ob das Glück auf meiner bzw. unserer Seite ist!😊
    Und vielen Dank, für die Möglichkeit diesen tollen Film zu gewinnen!❤️

    Liebe Grüße
    Daniela

    Gefällt 1 Person

  4. Ich glaube, der Film WÜRDE mir unheimlich gut gefallen, wie alle Avengers Filme. 😅 Allerdings sind Kinoabende seit der Geburt meines Sohnes rar gesät und in diesen Film habe ich es leider nicht geschafft. Aber vielleicht habe ich ja bald die Gelegenheit dazu. 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Eine tolle und vor allem authentische Rezension! Ich muss zugegeben, dass meine Erwartungen an Avengers Endgame riesen groß waren. Ich war erst ziemlich spät im Kino, als viele meiner Bekannten schon den Film gesehen hatten und jeweils auch sehr begeistert waren… und ich muss sagen, mir hat der Film aufjedenfall gut gefallen. Es gab sehr starke Szenen und viel Action. Dennoch hat der Film meine Erwartungen nicht vollständig erfüllt. Ich kann es nichtmal an etwas bestimmten festmachen. Super gerne würde ich den Film aber nochmal Zuhause sehen. Deswegen Danke ich dir für das Gewinnspiel und ich würde mich riesig freuen zu gewinnen.

    Gefällt 1 Person

  6. Ich persönlich fand den Film wirklich toll! Die Länge ist mir auch ehrlich gesagt gar nicht so aufgefallen. Wahrscheinlich weil ich durchwegs gut unterhalten wurde. Ich habe gelacht und gegen Ende auch mehr geweint 😉 Für mich ein Durchwegs gelungener Film und ich wurde zufrieden gestellt, nachdem ich dann nach dem Ende von Infinity War doch sehr entsetzt war 😀 Als Disney und Marvel Fan würde ich mich einfach super doll freuen, wenn diese Blu-Ray sich in meine Blu-Ray Sammlung gesellen würde 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Danke für deine ausführliche Rezension. Ich hatte leider bisher keine Zeit den Film im Kino zu schauen (läuft jetzt ja auch nicht mehr) und würde mich deshalb sehr über die Blu-Ray freuen und gleichzeitig könnte ich damit meinen lieben Bruder überraschen, der den Film aus Zeitgründen ebenfalls nicht sehen konnte. Wir sind beide mit Disney aufgewachsen (natürlich auch mit Besuchen im Disneyland Paris) und sind daher selbstverständlich auch Marvel Fans 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. Ich habe den Film bisher nur einmal im Kino gesehen und da fan ich ihn insgesamt ziemlich toll. 😊
    Das einzige (woran ich mich erinnere), was mich gestört hat, war die Entwicklung von Thor. Ansonsten ein gelungener Abschluss für die Handlung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.