Disney+ Originalkurzfilm „LEGO Star Wars Holiday Special“ (Rezension)

Was wäre das Weihnachtsfest ohne Star Wars? Die Geschichten rund um Star Wars sind noch lange nicht auserwählt. Und somit versorgt uns Disney neben der erfolgreichen Serie The Mandalorian mit nun einer mehr als 45 minütigen LEGO Kurzfilmgeschichte auf Disney+. Rey hat nach dem Fall der First Order die Balance in der Galaxie wiederhergestellt. Doch wie haben die beliebten Figuren aus der neuen Trilogie anschließend ihre Zeit verbracht. Dies erfahren wir an dem Lebenslang – einem besondern Festtag, der ereignisreicher ausfallen sollte als gedacht. Es bahnt sich eine äußerst kreative und vor allem amüsante Reise durch die Star Wars Vergangenheit an. Doch ist der Kurzfilm trotz des LEGO Looks nur für Kinder geeignet oder auch für alle großen Star Wars Fans?

Szenenbild aus „LEGO Star Wars Holiday Special“ | © 2020 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Mit viel Witz und Spaß durch die Star Wars Vergangenheit

Direkt nach den Ereignissen aus Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (2019) verlässt Rey ihre Freunde, um sich auf den Lebenstag vorzubereiten. Gemeinsam mit BB-8 begibt sie sich auf ein neues Abenteuer, um mehr über die Macht zu erfahren. An einem mysteriösen Jedi Tempel stürzt sie sich in eine Zeitreise durch die schönsten Star Wars Momente der Kinogeschichte. Dabei trifft sie Luke Skywalker, Darth Vader, Yoda, Obi-Wan und weitere ikonische Helden und Bösewichte aller neun Filme der Skywalker-Saga. Wird sie es schaffen, rechtzeitig zur Lebenstag-Feier zurück zu sein und etwas über die wahre Bedeutung des Feiertages zu lernen?

Nachdem die First Order gefallen ist, versucht Rey Finn die Künste der Jedi zu vermitteln. Leider offenbart sich dieses Vorhaben als eine größere Schwierigkeit als gedacht – und das am Lebenstag. Die Idee die Lösung in der Vergangenheit des Star Wars Trilogie Universums zu finden, ist zwar nicht unbedingt originell, aber hier wunderbar amüsant gelöst. Sei es Yoda, Obi Wan, Darth Vader oder Kyle Ren – alle bekommen ihren Auftritt. Man sollte jedoch die Charaktere nicht zu sehr mit denen aus der Vorlage vergleichen. So basieren die LEGO Filme auf eine deutlich humorvolle und kindgerechte Auslegung des Ausgangsmaterials. Insofern ergeben sich neue Handlungsentscheidungen als auch Modifikationen von Charaktereigenschaften der Figuren, die eher das jüngere Publikum ansprechen sollen. Dennoch liegt gerade hierin der Charme der LEGO Filme. Die Neuausrichtung jeder einzelnen Figur ohne jedoch den Kern jener zu stark zu verändern, etabliert den LEGO Film als eine überaus unterhaltsame Star Wars Geschichte. Jeder noch so geliebte Charakter bleibt weiterhin durch seine Kerneigenschaften erkennbar und wird keineswegs seiner Ikonisierung beraubt. Einzig alleine die sehr starke Ironisierung nagt an die bekannte Ernsthaftigkeit der Figuren. Dieser Kurzfilm darf daher auch als Parodie verstanden werden, die dennoch im weiteren Sinn klug und respektvoll mit dem Star Wars Universum umgeht.

Szenenbild aus „LEGO Star Wars Holiday Special“ | © 2020 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Nicht nur Kinder haben ihren Spaß

Die Macher des Kurzfilms scheuen keiner humorvollen Auswertungen des Star Wars Kanon. Jegliche noch so ikonische Figur wird aufs Korn genommen und mit eigenen Zitaten ins Absurdum gesteuert. Daraus ergibt sich ein herrlicher Spaß für groß und klein. Die LEGO Figuren mögen zwar auf dem ersten Blick das jüngere Publikum unter den Star Wars Fans anvisieren, dennoch ergeben die doch teilweise klugen und vor allem sehr lustigen Referenzen an vergangene Star Wars Filme einen für jede Altersgruppe amüsanten Kurzfilm. Darüberhinaus wird der Kurzfilm an keiner Stelle langweilig und erheitert den Zuschauer immer wieder durch neue lustige Gespräche und die unendlichen Referenzen. Vor allem werden an dieser Stelle die Bösewichte durch verrückte Einfälle und lustige Dialoge ulkig dargestellt. Leider fallen die Figuren und die Geschichte hier manchmal einen sehr naiven und eher stumpfen Humor zum Opfer, die jedoch vermehrt zu Beginn und später immer weniger auftauchen. Diese tun den kurzweiligen Spaß daher keinen Abbruch. Die Animation (Stop-Motion) ist auf einem gewohnt gutem Level mit paar Effekten. Zwar haut einen die technische Umsetzung nicht wirklich vom Hocker – viel mehr steht die humorvolle Auseinandersetzung im Vordergrund. Komplettiert wird die Kurzgeschichte durch den bekannte Filmmusik und sorgt nochmal für das nötige Star Wars Feeling.

Fazit

Das LEGO Star Wars Holiday Special ist eine fabelhafte Symbiose aus Humor und wunderbar kreativen Referenzen an das Star Wars Universum. Einzig allein die vereinzelt eher stumpfen Witze und die teilweise sehr kindischen Ansätze ziehen den Gesamtspaß des Kurzfilms nach unten. Nichtsdestotrotz stillt der Film den Hunger nach mehr Star Wars Geschichten, seien sie in Gestalt von LEGO Figuren oder realen Schauspielern. Die Voraussetzung wenigstens alle Trilogien einmal gesehen zu haben, schadet dem hohen Unterhaltungswert nicht – ganz im Gegenteil. Das LEGO Star Wars Holiday Special ist jedem Star Wars Fan oder interessierten uneingeschränkt zu empfehlen. Frohen Lebenstag!

SPIELDAUER: 47 MINUTEN | FSK: 0 | 2020

Weitere Infos: Original Cast | Deutsche Synchronsprecher | Trailer

Bilder/Grafiken: Stehni’s Blog, Disney


Wie gefällt euch der Kurzfilm? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Rechtlicher Hinweis: Der vorliegende Blogeintrag repräsentiert ausschließlich die Meinung des Autors und enthält keine bezahlte Werbung, Produktplatzierung(en) oder Produkthilfe(n) (Kennzeichnungspflichtig nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 5a Abs. 6 UWG). Der auf dem Inhalt von Dritten (Disney) basierende Beitrag wurde aus privaten Zwecken und Interessen erstellt. Dem Autor ist bewusst, dass durch den Blogeintrag direkt/indirekt Aufmerksamkeit auf das jeweilige Produkt gelenkt wird und eine Kaufentscheidung potentiell beeinflussen kann. Durch eine differenzierte Auseinandersetzung soll eine direkte Einflussnahme minimiert werden. Transparenz hat höchste Priorität.

Datenschutzhinweis: Durch Verwendung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.