Ranking: Die erfolgreichsten Disney-Filme im Jahr 2019

Das Jahr 2019 war ein äußerst turbulentes Disney-Jahr, was die Veröffentlichung von Filmen angeht. In dieser Übersicht werden dabei noch nicht einmal die Filme von Fox berücksichtig, die von Disney seit der milliarden-schweren Übernahme in die Kinos gebracht werden. Mit dem Marvel-, Star Wars und Disney Universum sind im Laufe des Jahres insgesamt zehn Filme weltweit in den Kinos gestartet. Zudem war Disney nicht gerade zurückhaltend weitere Realverfilmungen auf die große Leinwand zu bringen. Daneben standen vier Fortsetzungen auf der Veröffentlichungsliste und mit Avengers: Endgame strömten zahlreiche in die Kinos, um das meist erwartete Finale des Marvel-Universums zu sehen. Doch welche Disney Blockbuster waren die erfolgreichsten in Deutschland? Das erfahrt ihr in diesem nach der Anzahl der Besucher in Deutschland sortierten Ranking!

10. Platz

Den zehnten und damit letzten Platz belegt die Realverfilmung des kleinen Elefanten mit den zu groß geratenen Ohren, Dumbo. Von Tim Burton inszeniert und mit einer starken Besetzung wie Eva Green, Michael Keaton, Colin Farrell und Danny DeVito konnte der charmante Film gerade einmal 716 Tausend Zuschauer in die hiesigen Lichtspielhäuser locken. Auch international konnte die Außenseiter-Geschichte nicht genügend Zuschauer in die Kinos bewegen, sodass gerade einmal ca. 350 Millionen US-Dollar eingespielt werden konnten. Dies ist nicht nur aus finanzieller Sicht bei Produktionskosten von 170 Millionen US-Dollar eine Enttäuschung, sondern auch aus Disney-Fan Sicht. Denn mich hat der Film definitiv als einer der wenigen Realverfilmungen überzeugt. Die Umsetzung leidet stellenweise klar an schleppenden Sequenzen, doch im Ganzen kann das Remake aufgrund seiner erfrischenden und stilistischen Herangehensweise überzeugen. So verfolgt der Film nicht das Ziel, eine 1:1 Umsetzung des Zeichentrick-Klassikers zu sein, sondern setzt eigene Akzente und ergänzt die Vorlage mit progressiven sowie selbstkritischen Ideen, die das Märchen aus den 1930er Jahren in die heutige Zeit katapultiert. Warum der Film jedoch nicht an den Kinokassen überzeugen konnte, bleibt ein Rätsel. Vermutlich hat die bei vielen bekannte eher traurige und depressive Geschichte viele potentielle Zuschauer von einem Kinobesuch abgehalten.

9. Platz

Ein überraschender neunter Platz geht an die vierte Fortsetzung des Toy Story Franchises A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando. Der globale Erfolg von 1,07 Milliarden US-Dollar konnte sich in Deutschland nicht ganz etablieren. Damit gehört der Film zu den wenigen Disney-Animationsfilmen, die den Meilenstein von 1 Milliarde US-Dollar erreichen konnte, jedoch in Deutschland unter 1 Millionen Zuschauer blieb. Ursache könnte der Verdruss an einer erneuten Fortsetzungen gewesen sein, nach der keiner gefragt hat. Nichtsdestotrotz ist der vierte Toy Story Film sehr empfehlenswert und kann mit der restlichen Reihe mithalten, wie ihr in meiner ausführlichen Rezension zum Film lesen könnt.

8. Platz

Die Fortsetzung von Maleficent: Mächte der Finsternis konnte nicht ganz mit dem Erfolg des Vorgängers sowohl global als auch in Deutschland mithalten. Dennoch schaffte der Film die Hürde von 1 Million Besucher zu überqueren und ist damit im Durchschnitt in Deutschland besser gestellt als global. Eine weitere Fortsetzung sollte dennoch keine Priorität bei Disney sein. Ähnlich wie schon beim Sequel von Alice im Wunderland (2010) flopte dieses desaströs an den Kinokassen weltweit und konnte gerade noch so das Budget einspielen, wobei unter dem Strich rote Zahlen in den Büchern zu verbuchen waren. Disney wird daher schnell die Notbremse ziehen und keine Filme um die dunkle Fee mehr anstreben. Für mich persönlich waren beide Maleficent Filme enttäuschend, weil ich mir eine andere Richtung erhofft hatte. Dennoch gehören beide Filme zu den stärkeren Vertretern unter den Realverfilmungen.

7. Platz

Eine weitere Animationsfortsetzung feierte ihr Debüt hierzulande erst im Jahr 2019 und nicht wie in den USA 2018. Die Rede ist von Chaos im Netz. Schon der erste Teil stach durch seine raffinierte Geschichte und vor allem durch seine unzähligen und sehr klugen Referenzen zu der Gaming-Welt hervor. Entfacht wurde ein überraschender Welterfolg, der zwar nicht wie andere Disney-Filme die Milliarden-Marke überqueren, dennoch eine große Fangemeinde hinter sich scharen konnte. Zurecht entschloss sich Disney die Geschichte um den Anti-Bösewichten Ralph weiterzuspinnen und verlegte die Geschichte raus aus der Arcade in die weiten des Internets – eine fabelhafte Idee. Dennoch fiel die Kreativität bei weitem nicht so raffiniert aus wie beim Vorgänger. Nichtsdestotrotz ist der zweite Teil eine sehenswerte Fortsetzung, die zurecht genügend Zuschauer in Deutschland für sich begeistern konnte, jedoch global etwas ins Abseits fiel. Daher wird man sehr wahrscheinlich keine weitere Fortsetzung mehr anstreben wollen. Warum ihr euch dennoch Chaos im Netz anschauen solltet, könnt ihr in meiner Rezension zum Film lesen.

6. Platz

Die nächste Realverfilmung eines Disney-Klassikers aus den 1990er Jahren schafft es in Deutschland auf Platz 6. Aladdin mit Will Smith in der Rolle des Flaschengeists katapultierte sich weltweit an die Spitzen der Kinocharts und konnte mehr als 1 Milliarde US-Dollar einspielen und schaffte es hinter Die Schöne und das Biest (2017) auf den dritten Platz der erfolgreichsten Disney Remakes bzw. Realverfilmungen. Mit fast 2 Millionen Zuschauer in Deutschland ließen sich viele von der orientalischen verzaubern, sodass Disney bereits an einem Sequel arbeitet. Mich persönlich ließ Aladdin etwas unbewegt zurück. Der Funke konnte nicht ganz rüberspringen, weil ich einige Musical-Nummern als zu steif und gestellt empfunden habe. Doch was zählt schon meine Meinung? Disney wird ohnehin eine Fortsetzung in die Kinos bringen, solange die Geldmaschine läuft.

5. Platz

Die erste Marvel-Superheldin, der ein eigener Kinofilm gewidmet wird: Captain Marvel. Der globale Erfolgt von 1,12 Milliarden US-Dollar Umsatz bestätigt die Überfälligkeit einer weibliche Protagonistin. Noch funktioniert die Marvel Melkmaschine. Disney arbeitet bereits an zahlreichen Marvel Blockbustern sowohl als abendfüllender Kinofilm und im Serienformat, die allesamt exklusiv auf Disney+ abrufbar sein werden. Die nächste Superheldin, die ihren eigenen Film bekommt, ist Black Widow. Ein weiterer Erfolg ist absehbar. Bis dahin müssen wir uns noch etwas gedulden. Eins steht dennoch jetzt schon fest: Der Marvel-Hype hat noch nicht abgenommen und es stehen noch zahlreiche glorreiche Momente für Disney in der Timeline gespickt mit neuen Geschichten und weiteren Fortsetzungen.

4. Platz

Die Star Wars Marke hat in den letzten Jahren stark gelitten und konnte nur durch die neue Originalserie The Mandalorian auf Disney+ weitestgehend gerettet werden. Die neue Trilogie litt zunehmend an abnehmenden Zuschauerzahlen, was sich letztendlich auch am Umsatz manifestierte. Gerade noch so ließen sich mit Star Wars – Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers mehr als 1 Milliarde US-Dollar weltweit einspielen. Im Vergleich: Der erste Teil der neuen Trilogie Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht spielte mehr als 2 Milliarden ein. Dennoch schaffte es der Abschluss der Trilogie auf den vierten Platz, der trotzdem enttäuschend ist, bedenkt man, dass es sich um den Abschluss der Trilogie handelt. Da half es auch nicht, einen altbekannten Bösewicht von den Toten neues Leben einzuhauchen. Neue Episoden sind erst ab 2023 geplant. Eine Pause, die dringend notwendig ist.

3. Platz

Der erste Teil Avengers: Infinity War hat es letztes Jahr noch auf den ersten Platz der Disney Kinocharts geschafft (siehe hier). Doch dieses Jahr musste sich die Fortsetzung Avengers: Endgame zwei Blockbustern geschlagen geben, die weitaus mehr Zuschauer begeisterten und nicht unterschiedlicher zum Marvel Epos sein könnten. Mich persönlich konnte das CGI-Feuerwerk nicht ganz so vom Hocker reißen. Es hat mittlerweile ein Level erreicht, welches mich eher abgeneigt gegenüber derartigen Filmen zurücklässt, wie ihr in meiner Rezension zu Avengers: Endgame nachlesen könnt. Nichtsdestotrotz ist Marvel mit dem finalen Avengers-Teil ein neuer Rekord gelungen – auch wenn mit einem kleinen Trick einer erneuten Kinovorführung in einigen Kinos: Mit 2,8 Milliarden US-Dollar ist Avengers: Endgame offiziell der erfolgreichste Film aller Zeiten.

2. Platz

Jetzt kommen die großen Überraschungen. Nein, nicht das finale von den Avengers Filmen ist auf Platz 2 oder 1, sondern eine Realverfilmung. Der König der Löwen begeisterte schon unzählige Menschen in den 1990er Jahren. So zogen nicht nur heute Erwachsene aus Nostalgie in die hiesigen Kinos, sondern auch viele neue Generationen. Disney weiß bis heute, seine Stärken auszuspielen, auch wenn die „Realverfilmung“ an Kreativität und vor allem Originalität zu wünschen übrig lässt. Erstaunliche 5,57 Millionen Zuschauer strömten in Deutschland in die Kinos, um die fotorealistische Animation zu bestaunen. Es ist daher kein Wunder, dass schon der Regisseur für das fest geplante Sequel angekündigt wurde und ins den kommenden Jahren erwartet. Weltweit ist nun Der König der Löwen offiziell mit Abstand die erfolgreichste Realverfilmung: 1,67 Millionen US-Dollar. Nur noch die Realverfilmung von Arielle, die Meerjungfrau wird wahrscheinlich das Potenzial haben, die 2 Milliarden Marke zu knacken oder sich an die Spitze der erfolgreichsten Realverfilmungen zu begeben. Bisher bieten vor allem die Klassiker aus den 1990er den Stoff für einen Geldregen bei Disney. Warum Der König der Löwen zwar sehenswert aber nicht wirklich innovativ ist, könnt ihr in meiner ausführlichen Rezension zum Film lesen.

1. Platz

Das erfolgreichste Franchise von Disney schafft es auf Platz 1! Nein, kein Marvel-Film. Elsa und Anna wissen weiterhin groß und klein zu begeistern und können mit Die Eiskönigin 2 6,78 Millionen Kinogänger in Deutschland in die Lichtspielhäuser locken. Auch weltweit zementiert sich Die Eiskönigin 2 als erfolgreichster Animationsfilm nicht nur im Disney-Universum sondern insgesamt. 1,45 Milliarden US-Dollar an Umsatz spülte das neuste Abenteuer in Disneys Kassen, wo schon zuvor der erste Teil mehr als eine 1 Milliarde US-Dollar an Umsatz erwirtschaftete. Es ist also nicht verwunderlich, dass neben unendlich vielen Merch-Artikeln neue Kurzfilme produziert werden wie zum Beispiel Es war einmal ein Schneemann, um den Hype um Elsa bei den mit dem Franchise aufgewachsenen Generationen aufrechtzuerhalten und um neue Generationen für sich zu begeistern. Dieser Plan ist grandios aufgegangen, wie der weltweite Erfolg bestätigt. Es sollte daher mindestens mit einer weiteren Fortsetzung in den nächsten Jahren zu rechnen sein.


Kommen wir nun zu meiner persönlichen Reihenfolge der Disney-Filme aus dem Jahr 2019:

  1. A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
  2. Chaos im Netz
  3. Dumbo
  4. Die Eiskönigin 2
  5. Maleficent: Mächte der Finsternis
  6. Aladdin
  7. Star Wars – Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers
  8. Avengers: Endgame
  9. Captain Marvel
  10. Der König der Löwen

Bilder/Grafiken: Stehni’s Blog, Disney


Hättet ihr diese Reihenfolge erwartet? Was ist eure persönliche Top 3? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Rechtlicher Hinweis: Der vorliegende Blogeintrag repräsentiert ausschließlich die Meinung des Autors und enthält keine bezahlte Werbung, Produktplatzierung(en) oder Produkthilfe(n) (Kennzeichnungspflichtig nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 5a Abs. 6 UWG). Der auf dem Inhalt von Dritten (Disney) basierende Beitrag wurde aus privaten Zwecken und Interessen erstellt. Dem Autor ist bewusst, dass durch den Blogeintrag direkt/indirekt Aufmerksamkeit auf das jeweilige Produkt gelenkt wird und eine Kaufentscheidung potentiell beeinflussen kann. Durch eine differenzierte Auseinandersetzung soll eine direkte Einflussnahme minimiert werden. Transparenz hat höchste Priorität.

Datenschutzhinweis: Durch Verwendung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Ein Kommentar zu „Ranking: Die erfolgreichsten Disney-Filme im Jahr 2019

  1. Meine Top 3 sind Aladdin, Die Eiskönigin 2 und Star Wars – Episode IX Der Aufstieg Skywalkers, aber ich finde es bei Disney immer so schwer eine Top 3 oder Top 5 oder Top 10 zu erstellen, da die Disneyfilme immer eine ganz besondere Klasse haben und meiner Meinung nach die Disneymagie und -freude verbreiten. Daher sind sie alle irgendwie top 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.