Gewinnspiel: Disney „Cruella“ auf DVD & Blu-ray

Endlich wird das Geheimnis um die rebellischen Anfänge der legendären Cruella de Vil gelüftet! Das Live-Action-Spektakel über das Fashion-Genie Cruella ist ab dem 19. August als DVD, Blu-rayTM und 4K UHD Blu-rayTM im Handel erhältlich. Vorbestellungen sind ab dem 12. August möglich. Fans der notorisch modebewussten und ebenso gewissenlosen Superschurkin können sich auf umfangreiches, noch nie gezeigtes Bonusmaterial auf den Blu-rayTM Versionen freuen. Als Download ist der Film bereits auf allen gängigen Plattformen erhältlich. Ab 27. August ist Cruella zudem auf Disney+ für alle Abonnenten frei zum Streamen verfügbar.

Warum ihr euch die neuste Villain-Verfilmung von Disney nicht entgehen lassen solltet, könnt ihr auch in meiner ausführlichen Filmkritik zu Cruella nachlesen.

Die Blu-ray Versionen kommen mit zahlreichen Extras

Das Bonusmaterial auf den Blu-rayTM Versionen umfasst noch nie gezeigtes Material, u. a. zusätzliche Szenen und Pannen vom Dreh, und liefert mit sechs Featurettes einen spannenden Blick hinter die Kulissen von Cruella. In „Die zwei Emmas“ erfahren die Zuschauer, wie sich die beiden, im echten Leben befreundeten Schauspielerinnen Emma Stone und Emma Thompson auf ihre Rollen als Cruella de Vil und Baroness von Hellman vorbereitet haben, um sich in die modisch coolen, aber teuflisch grausamen Charaktere zu verwandeln. Im Clip „Die beiden Sidekicks“ lernen wir die beiden talentierten Schauspieler von Cruellas Gehilfen Horace und Jasper kennen. Nachdem das Thema Mode im Film bekanntlich eine eigene Rolle spielt, widmet sich die Featurette „Cruella Couture“ ausgiebig dem Look und den spektakulären Designs und der Clip „Die Welt von Cruella“ liefert einen tollen Einblick ins Set-Design und die vielen realen Schauplätze, an denen das London der 1970er Jahre zum Leben erweckt wurde. „Neue Hunde… Alte Tricks“ stellt die tierischen, gepunkteten Helden des Films vor – denn was wäre Cruella ohne Dalmatiner? Sämtliche Easter Eggs und cleveren Verweise auf Walt Disneys 101 Dalmatiner (1961), die meisterhaft in diese neue, moderne Geschichte eingewoben worden sind, werden abschließend in der Featurette „Cruella 101“ präsentiert.

TECHNISCHE INFOS BLU-RAY

Anzahl Discs: 1
Lauflänge: ca. 134 Min.
Bildformat: 1.85:1 / 16×9
Sprachversionen / Tonformat: 7.1 DTS-HD auf Englisch / 7.1 Dolby Digital Plus auf Deutsch und Französisch
Untertitel: Deutsch, Niederländisch, Französisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras: Die zwei Emmas, Die beiden Sidekicks, Cruella Couture, Die Welt von Cruella, Neue Hunde… Alte Tricks, Cruella 101, Pannen vom Dreh, Zusätzliche Szenen

TECHNISCHE INFOS 4K UHD BLU-RAY

Anzahl Discs: 2
Lauflänge: ca. 134 Min.
Bildformat: 1.85:1 / 16×9
Sprachversionen / Tonformat: 7.1.4 Dolby Atmos auf Englisch / 7.1 Dolby Digital Plus auf Deutsch, Italienisch und Französisch
Untertitel: Deutsch, Niederländisch, Französisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras: Die zwei Emmas, Die beiden Sidekicks, Cruella Couture, Die Welt von Cruella, Neue Hunde… Alte Tricks, Cruella 101, Pannen vom Dreh, Zusätzliche Szenen

TECHNISCHE INFOS DVD

Anzahl Discs: 1
Lauflänge: ca. 129 Min.
Bildformat: 1.85:1 / 16×9
Sprachversionen / Tonformat: Dolby Digital 5.1 auf Englisch, Deutsch und Italienisch
Untertitel: Deutsch, Italienisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras: Keine

Die Looks von Cruella

Eines der größten Highlights des Films sind die vor Exzentrik schreiende „punkrockesken“ Kostüme. Hierzu gibt es eine Menge an interessanten Hintergrundgeschichten und -informationen, die den Scheinwerfer auf den Entstehungsprozess der vielen Looks in dem Film lenken. Diesem Prozess gehen wir gemeinsam auf dem Grund.

Über die Talente, die Hinter den Kulissen von Cruella zusammenkamen, sagt Gillespie: „Wir haben Produktionsleiter eingestellt, die absolut brillant waren. Und jedem wurde die Freiheit gegeben, sich richtig auszutoben, die Scheuklappen abzunehmen und das zu tun, was für die Zeit und die Figuren richtig war. Es hieß einfach ‚Lasst uns das tun, was für diesen Film richtig ist‘. Und so waren wir in der Lage etwas wirklich Einzigartiges zu erschaffen.“ Die Filmemacher engagierten unter anderem den Kameramann Nicolas Karakatsanis, die Oscar®-nominierte Cutterin Tatiana Riegel und die Musikberaterin Susan Jacobs, die alle bereits mit Gillespie an I, TONYA gearbeitet haben. Eine ungewöhnliche Entscheidung bezüglich der Kameraführung war, dass Gillespie und Karakatsanis sich entschieden, auf zwei verschiedenen Formaten zu drehen. Für die Welt von Estella/Cruella verwendeten sie das 35er-Format mit einer gröberen Filmkörnigkeit, um ein schroffes, 70er-Jahre-Gefühl zu erzeugen. Für die raffiniertere, kontrollierte Welt der Baroness verwendeten sie das 65er-Format, das viel formaler und starrer ist. Gillespie merkt an, dass für das „65er Format ein viel größerer Chip verwendet wird, der mehr Informationen liefert. Es fühlt sich alles ein wenig üppiger an. Wir haben wirklich versucht, ihnen ihr jeweils eigenes, unverwechselbares Aussehen zu geben.“

Emma Stone als Cruella aus Disneys „Cruella“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Die Erschaffung der verschiedenen Looks von CRUELLA war mit einer Vielzahl an Überlegungen und jeder Menge Aufwand verbunden. Das London der 1970er Jahre war eine sehr spezifische Zeit, während der es innerhalb der Gesellschaft und innerhalb der Modeszene zu einem Kulturkampf zwischen dem Establishment und den Bewegungen außerhalb des Establishments kam. Es gab die hochprivilegierte, adlige, überirdische Welt, die legendäre Namen wie Dior, Balenciaga, Givenchy und später Mary Quant umfasste. Sie war eine Vertreterin der Mod-Kultur (Subkultur, gegensätzlich zum Punk), die im Film durch das Haus der Baroness repräsentiert wird.

Im Gegensatz dazu steht die Hausbesetzer-Szene von Notting Hill, die Punk-Bewegung. Dort wurde die Herkunft aus einfachen Verhältnissen wie ein Abzeichen getragen. Aufstrebende Autodidakten wie die erfinderische Designerin Vivien Westwood oder später auch Alexander McQueen, an den die Figur von Estella angelehnt ist, hatten dort die Chance mit ihren einzigartigen, unverwechselbaren Stilen, auf sich aufmerksam zu machen. Der Zusammenprall dieser beiden Welten bildet den Kontext für Cruellas Geschichte.

Emma Stone als Cruella aus Disneys „Cruella“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Die Bedeutung der Kostüme für CRUELLA kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Für dieses monumentale Unterfangen verpflichteten die Filmemacher die zweifach Oscar®-gekrönte Kostümdesignerin Jenny Beavan, die zuvor mit Emma Thompson sowohl bei WIEDERSEHEN IN HOWARDS END als auch bei WAS VOM TAGE ÜBRIG BLIEB gearbeitet hatte. Beavan sagt: „Ich habe das Drehbuch gelesen und fand es wirklich lustig und lebhaft. Ich traf mich mit Craig und habe im Anschluss ziemlich viel darüber nachgedacht, da mir das Ausmaß der ganzen Sache bewusst wurde. Aber dann dachte ich, lass es uns einfach versuchen.“ Der gigantische Umfang der Produktion beflügelte Jennys Fantasie. „Ich mag Herausforderungen“, sagt sie.

„Mode ist in diesem Film omnipräsent“, sagt Gillespie. „Und wir hatten einen so hohen Anspruch, dass ich mir niemand besser geeigneten vorstellen konnte. Sie hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Es war erstaunlich, denn sie hatte nicht viel Zeit für die Menge an Outfits, die sie sich ausdenken musste. Und jedes Outfit musste ein absolutes Statement sein.“Platt sagt: „Jenny musste eine eigene Sprache für diese beiden Charaktere entwickeln. Nicht nur, was jede von ihnen trug, sondern auch die tatsächlichen Modelinien, die sie jeweils kreierten. Das ist einzigartig, faszinierend und außerordentlich kreativ.“

Emma Stone als Cruella aus Disneys „Cruella“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Beavan stellte ein Expertenteam zusammen, um die spektakulären Kostüme zu entwerfen, zu kreieren und zu beschaffen. Sie sagt: „Ich hatte die Leitung, wurde aber von Sarah Young, Sheara Abrahams und Sally Turner, die alle als Kostümbildnerinnen genannt werden, unterstützt. Anders hätten wir das nie geschafft. Dann hatten wir noch ein Team von Einkäufern, die auf der Suche nach Stoffen waren, und viele Schneider. Es war umfangreich – aber es hat sich gelohnt.“ Beavan fügt hinzu: „Das ist die größte Produktion, die ich je gemacht habe. Ich habe noch nie so viele Looks für eine Figur entworfen wie für Emma Stone als Estella/Cruella. Sie hatte insgesamt 47 Kostümwechsel und Emma Thompson hatte insgesamt 33. Sogar Joel Fry und Paul Walter Hauser hatten jeweils 30 Kostüme.“

„Jenny Beavan ist meine Heldin“, sagt Burr. „Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich Mode liebe. Ich hatte extrem hohe Erwartungen. Jenny hat sich dieser gigantischen Aufgabe mit jedem Quäntchen ihres Seins angenommen. Die Mode ist eine eigene Figur in diesem Film, und sie rockt total wegen Jenny und ihrem Team. Die Leute werden sich den Film allein wegen der Kleider ansehen! Und sie sollten ihn mehrmals gucken, um sicherzustellen, dass sie wirklich alle Kostüme sehen.“

Emma Stone als Cruella aus Disneys „Cruella“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Im Film werden drei große Galas veranstaltet, für die jede Menge Kostüme benötigt werden. Der Marie-Antoinette-Ball der Baroness, dem Estella als 12-jähriges Mädchen beiwohnt, der Schwarz-Weiß-Ball (bei dem Cruella in einem blutroten Kleid aus Arties Secondhand-Laden und einem computergenerierten, flammenden weißen Umhang auftaucht) sowie die Wohltätigkeitsgala, bei der Estella allen Gästen vorab schwarze Kleider und schwarz-weiße Perücken schickt, wodurch sie selbst so gut wie unsichtbar wird. Dazu kommen eine Reihe Roter-Teppich-Events, bei denen Cruella die Baroness modisch immer wieder übertrumpft. Zu den Looks gehören ein glitzernder schwarzer Lederoverall mit Reifenprofil-Schultern, ein Kleid, das das Auto der Baroness verschlingt, dann ein Müllwagen-Kleid mit einer knapp 12 Meter langen Schleppe, das aus der 1967er-Kleiderkollektion der Baroness hergestellt wurde und ein Dalmatiner-inspirierter Mantel. (Bitte beachten Sie: Bei den Dreharbeiten zu diesem Film wurden keine Tiere geschädigt. Siehe auch S. 17 ‚Die Hunde von Cruella‘ für weitere Details.)

Laut Beavan ist Estellas Look von einem Foto der deutschen Punkrock-New-Wave-Sängerin Nina Hagen inspiriert. Beavan sagt: „Ich glaube, sie sitzt im Schneidersitz und hat einen leicht überdimensionierten, flauschigen Pullover an und eine ganz gewöhnliche, weiche Hose. Man bekommt sofort das Gefühl, dass Estella sowas auch tragen würde. Burr fügt hinzu: „Estella fängt zwar ein bisschen punkig an, aber ihr eigentlicher Stil ist, dass sie bestimmte Kleidungsstücke recycelt und daraus andere Kleidungsstücke macht. Sie beginnt provokant, wird dann aber schnell schick und anspruchsvoll.“ Beavan: „Es war mir wichtig, dass Cruella schwarz, weiß, grau und rot ist.“

Stone erinnert sich: „Ich gebe zu, dass ich, als ich den gesamten Look von Cruella das erste Mal komplett gesehen habe, jede Menge Fotos machen musste. Es war ein sehr narzisstischer Tag. Also perfekt für Cruella.“ Die Baroness hingegen ist etwas altmodisch, mit dicken Taft- und Seidenstoffen, Duchesse-Satin und vielen Turbanen. Mit einer Farbpalette aus warmen Braun- und Goldtönen, das komplette Gegenteil also zu Cruellas schwarz-weiß-Ästhetik. Beavan sagt: „Die Baroness habe ich sehr deutlich vor mir gesehen. Sehr plastisch. Mit großem Dior-Einfluss.“ Und Thompson ergänzt: „Wir orientierten uns an den alten Filmdiven, von Joan Crawford bis Elizabeth Taylor.“ „Das schiere Glück bei einem Film wie diesem ist, dass die Kostüme einen Großteil der Arbeit für dich als Schauspielerin übernehmen. Sobald man die Sachen anzieht, fühlt man sich wie Cruella de Vil“, sagt Emma Stone. „Jenny hat etwas wirklich Besonderes geschaffen.“

Vervollständigt wurden die vielen verschiedenen Looks durch die Frisuren- und Make-Up-Kreationen der Oscar®-nominierten Maskenbildnerin Nadia Stacey, die unter anderem 152 Perücken für den Marie-Antoinette-Ball und 88 Perücken für die Wohltätigkeitsgala entwarf. Über Stacey sagt Burr: „Nadia hat die Looks vom ersten Moment an perfekt getroffen. Sie verstand, dass wir einen punkigen Style anstrebten, aber sie wollte auch, dass es elegant und ausgefallen, einzigartig und unvergesslich ist.

Emma Stone als Cruella aus Disneys „Cruella“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Für Stacey bestand die größte Herausforderung darin, Cruella so anders aussehen zu lassen als Estella, dass die Baroness nicht merkt, dass es sich um dieselbe Person handelt. Stacey: „Die Looks für Cruella waren jedes Mal enorm. Ich wollte aber unbedingt auch einen perfekten Look für Estella kreieren. Meine Referenz dafür war Debbie Harry (Sängerin der Band Blondie). Ich entwarf also diesen dezenten, aber sehr coolen, leicht kantigen, punkigen 70er-Jahre-Look für Estella. Die Cruella-Looks dagegen waren gewaltig, und außerdem hatte ich das Gefühl, dass jemand, der so sehr auf Mode steht und ständig mit seinem Aussehen spielt, das auch mit seinen Haaren und seinem Make-up machen würde.“

Gillespie sagt: „Ich war ständig von Nadias Arbeit überwältigt. Sie hat wirklich alles getan, um über das hinauszugehen, was man von Cruella erwarten würde. Es gibt Zeiten, in denen Cruellas Make-up härter ist, wo es zu ihrem Charakter und dem, was sie tut, passt, und Zeiten, in denen es ein wenig weicher ist, wenn sie etwas nuancierter wird.“ Stacey sagt: „Bei der Baroness wollten wir sicherstellen, dass sie makellos ist. Perfekt. Nichts ist fehl am Platz. Alles an ihrem Look ist durchdacht. Wir wollten, dass die Silhouette immer gleich aussieht. Sie ist immer etwas zurückgenommen, die Haare sind aus dem Gesicht, und sie hat eine gewisse Strenge.“ Sie fügt hinzu: „Oft ist es so, dass Frauen irgendwann einen bestimmten Look haben, und dann bleiben sie einfach bei diesem. Ihre Frisur und ihr Look wären eher in den Fünfzigern passend gewesen. Das Ganze hat etwas von Audrey Hepburn an sich.“

Nach all diesen spannenden Geschichten und Cast- sowie Produktionsstimmen zum Film ist die Vorfreude erneut in die Welt 1970er zu tauchen um einiges größer geworden. Diese Reise könnte noch viel früher möglich sein als erwartet. Denn mit der Blu-ray könnt ihr schon ab dem 19. August Cruella auf dem heimischen Bildschirm erleben.

GewinnspieL BEENDET

Zusammen mit Disney Deutschland verlose ich ein Disney Cruella-Fanpaket bestehend aus 1 Blu-ray + 1 Poster + 1 Notizbuch.

Gewinnspielfrage: Welches Kostüm (1-5) von Cruella ist Euer Favorit und Warum?

Unter allen Teilnehmern verlose ich:

1 x Disney „Cruella“ Blu-ray, „Cruella“ Poster & „Cruella“ Notizbuch

Was ihr machen müsst:

1️⃣ Beantwortet die Gewinnspielfrage in den Kommentaren (hier auf dem Blog unter diesem Beitrag)

2️⃣ Folgt Stehni’s Blog auf Instagram oder Facebook

3️⃣ Über das Teilen des Gewinnspiels auf Facebook oder in eurer Instagram-Story würde ich mich natürlich freuen. Dieser Punkt ist natürlich optional, jedoch steigert es die Gewinnchance

Das Gewinnspiel beginnt am 06.08.2021 und endet am 15.08.2021 um 23:59 MEZ. Nach Ablauf des Gewinnspiels werde ich euch innerhalb von 72 Stunden per E-Mail benachrichtigen. Folgend bestätigt ihr euren Facebook- oder Instagram Account, sprich euer Following und Like, damit die Gewinnspielbedingungen überprüft werden können. Solltest du nachträglich folgen oder entflogen, wirst du vom Gewinn und von zukünftige Verlosungen ausgeschlossen! Anschließend teilt ihr mir eure Postadresse mit. Daher bitte ich euch euer E-Mail-Postfach regelmäßig zu checken, damit eine Zustellung gewährleistet werden kann.

Bitte beachtet die nachfolgend zusammengefassten Teilnahmebedingungen und den Datenschutzhinweis!


Rechtlicher Hinweis: ENTHÄLT PRODUKTHILFE. Der vorliegende Blogeintrag repräsentiert ausschließlich die Meinung des Autors und enthält eine (unbezahlte) Produkthilfe(n) (Kennzeichnungspflichtig nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 TMG und § 5a Abs. 6 UWG) von Disney Deutschland. Dem Autor ist bewusst, dass durch den Blogeintrag direkt/indirekt Aufmerksamkeit auf das jeweilige Produkt gelenkt wird und eine Kaufentscheidung potentiell beeinflussen kann. Durch eine differenzierte Auseinandersetzung soll eine direkte Einflussnahme minimiert werden. Transparenz hat höchste Priorität.

Datenschutzhinweis: Durch Verwendung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite bzw. durch WordPress einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

6 Kommentare zu „Gewinnspiel: Disney „Cruella“ auf DVD & Blu-ray

  1. Mein Favorit ist das Motorrad Outfit (2)
    Die Kombi der Lederjacke und der Glitzerhose ist grandios. Nicht nur auf dem Motorrad, sondern auch ein Outfit für die nächste Party. Dazu das coole MakeUP „The Future“, dann die roten knalligen Glitzerlippen ❤️ Zudem bin ich Ganz der Punk/Rock Zeit der 70er Jahre. Ob The Clash, The Who, Pink Floyd, Queen oder die Sex Pistols. Grandioser Film mit dem für mich besten Outfit für die Musikszene der Zeit .

    Gefällt 1 Person

  2. Mein Favorit ist das rote Kleid, welches sie auf der weißen Gala getragen hat. Alleine schon der Auftritt bei dem der Umgang in Flammen aufging, war einfach nur legendär und daher ist es mein Favorit 🤩😍

    Gefällt 1 Person

  3. Muss ich mich jetzt wirklich für einen Look entscheiden? 1 und 4 sind meine Favoriten… Okay, gut… Nr. 1 ist mein absoluter Favorit. Das rote Kleid, die Frisur… Hier stimmt einfach alles!

    Ich folge dir auf Instagram @miss_gowest und werde jetzt gleich mal Werbung für dein Gewinnspiel in meiner Story machen! 🤗

    Liebe Grüße und danke für die Gewinnchance,
    Birgit

    Gefällt 1 Person

  4. Definitiv Nummer 1. Das rote Kleid ist einfach nur ikonisch. Es ist ihr erster großer Auftritt als Cruella und der bleibt wohl für immer im Gedächtnis. Der Effekt mit den Flammen erinnert zwar ein wenig an Panem, aber kommt einfach immer wieder gut. 😍✨

    Mal wieder ein tolles Gewinnspiel. 👍🏻🍀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.