Erwachsen werden ist tierisch schwer: Neuer Trailer zu Disney•Pixars „ROT“

Der Coming-of-Age Animationsfilm ROT wird der erste Disney•Pixar Film sein, der nachdem SOUL und LUCA die Kinoauswertung übersprangen und direkt auf Disney+ starteten, ins Kino kommen soll. Bis dahin müssen wir uns noch etwas gedulden. Angestrebter Starttermin ist der 10. März 2022. Der Teaser im Sommer hab bisher wenig Aufschluss über den Inhalt des Films und hinterließ tendenziell mehr Fragezeichen. Nun gibt uns Disney eine bessere Idee darüber, was wir erwarten können: Einen ersten langen Einblick in das originelle „Panda-Abenteuer“, ROT.

Szenenbild aus dem Disney•Pixar-Film „ROT“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

im kommenden Frühjahr sehen alle rot! Im brandneuen Animationshighlight der preisgekrönten Pixar Animation Studios ROT lernen wir die 13-jährige Mei Lee kennen. Auf den ersten Blick ist sie eine ganz gewöhnliche Teenagerin: der erste Crush darf unter keinen Umständen Bescheid wissen, der Coolnessfaktor auf dem Schulhof ist überlebenswichtig, die Mitglieder der angesagten Boyband #4Town sind alle soooo süüüüüß und die eigene Mutter ist einfach nur peinlich! Und weil dieses ganze Gefühlschaos noch nicht genug ist, hat Mei leider noch ein ganz besonderes Problem: Bei jedem noch so kleinen Aufreger verwandelt sie sich in einen riesigen roten Panda!

Eine außergewöhnliche Grundidee, wie sie nur Pixar kreieren kann, verrückter Humor und eine warmherzige Story machen ROT zu einem witzigen, ungewöhnlichen und rasanten Filmspaß für kleine und große Filmfans. Die Songs der wohl coolsten Boyband seit Jahren – #4Town – stammen von einer der erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten: Billie Eilish! Zusammen mit ihrem Songwriter und Produzenten FINNEAS schrieb sie die Songs, die Mei Lee und ihre Freundinnen zum Kreischen bringen!

ROT erzählt die Geschichte von Mei Lee, einer selbstbewussten, etwas tollpatschigen 13-Jährigen, die zwischen der pflichtbewussten Tochter und dem Chaos der Jugend hin und her gerissen ist. Ihre beschützende, wenn nicht leicht übermächtige Mutter Ming ist immer in der Nähe ihrer Tochter – eine unangenehme Realität für den Teenager. Und als ob die Veränderungen ihrer Interessen, Beziehungen und ihres Körpers nicht genug wären, verwandelt sich Mei Lee immer dann, wenn sie sich zu sehr aufregt (was praktisch IMMER ist), in einen riesigen roten Panda!

Die Oscar®-prämierte Regisseurin Domee Shi (Kurzfilm “Bao”) inszenierte mit ROT einen witzigen und warmherzigen Animationsspaß mit einer verrückten und außergewöhnlichen Geschichte. Produziert wurde der Film von Lindsey Collins.

Szenenbild aus dem Disney•Pixar-Film „ROT“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Ein Mädchen, dass bei Aufregung sich einen großen Panda verwandelt? Das klingt doch sehr stark von der Marvel Figur Hulk inspiriert. Zwar dürfen wir wie immer mit dem pixaresken Twist rechnen, der die Geschichte unverwechselbar und charmant macht. Dennoch gebe ich zu, dass mich abgesehen von dem offensichtlich japanischen Stil, der Trailer noch nicht wirklich gepackt hat. Ich erahne schon die „in your face“ Botschaft über das gegenseitige Verstehen zwischen Mutter und Tochter, der Wahrnehmung der Welt während der Pubertät und der ihr inhärenten emotionalen Bedeutung. Apropos Emotionen: Pixar scheint sich mit seinen letzten Produktionen wie Soul und Alles steht Kopf und nun ROT der emotionalen Bandbreite und deren Erforschung verschrieben zu haben und versuchte diese eindrucksvoll kreativ aufzuarbeiten – eine sensationelle Idee!

start: 10. März 2022

Weitere Infos: Original Cast | Englischer Trailer

Poster zu Disney•Pixars „ROT“ | © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Freut ihr euch auf „ROT“? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Datenschutzhinweis: Durch Verwendung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.